Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Unternamensraum:

Seiten in diesem Namensraum:

users:werner:modirend

Ein Renderer-Plugin für DokuWiki

…das mir leider nicht geglückt ist :-(

Mich stört, dass im Sourcecode von DokuWiki die einfachen und doppelten Anführungszeichen fest codiert sind. Zur Zeit behebe ich das durch einen Flicken im verwendeten ACH-Template:

      <?php
        ob_start();
        tpl_content();
        $myhtml = ob_get_contents();
        ob_end_clean();
        echo wfModiOut('screen', $myhtml);
       ?>

Dabei ist wfModiOut() eine Funktion, die im Wesentlichen aus zwei Befehlen besteht:

      $retval = str_replace('&ldquo;', '&raquo;', $retval);
      $retval = str_replace('&rdquo;', '&laquo;', $retval);

Ich dachte mir, dass ein Renderer-Plugin so etwas überflüssig macht, und ging nun daran, mir die Freckelei im Template mit folgendem Stück Code zu ersparen:

<?php
 
/**
    MODIfied RENDerer for XHTML output
    @license    GPL 2 (http://www.gnu.org/licenses/gpl.html)
    @author Werner Flamme \<w.flamme@web.de>
**/
// the following lines are stolen from the s5 plugin of Harry Fuecks and Andi Gohr
// must be run within Dokuwiki
if(!defined('DOKU_INC')) die();
 
// we inherit from the XHTML renderer instead directly of the base renderer
require_once DOKU_INC.'inc/parser/xhtml.php';
// stolen code ends here
 
if (!defined('DOKU_PLUGIN'))
  define('DOKU_PLUGIN', DOKU_INC . 'lib/plugins/');
require_once DOKU_PLUGIN . 'modirend/conf/default.php';
 
/**
    This class allows to change the double and single quotation marks,
    something I always wanted but what never got implemented.
    Instead of modifying 4 lines in DokuWikis source code
    I have to write a plugin :-(
**/
class Doku_Renderer_modirend extends Doku_Renderer_xhtml {
 
    /**
        Return some info
    **/
    function getInfo(){
        return array(
                    'author' => 'Werner Flamme',
                    'email'  => 'w.flamme@web.de',
                    'date'   => '2007-01-13',
                    'name'   => 'MODIfied RENDerer',
                    'desc'   => 'Changes quote marks',
                    'url'    => 'http://www.wernerflamme.name/users:werner:modirend',
                    );
    } // function getInfo
 
    /**
        add opening single quotation mark to document's code
    **/
    function singlequoteopening()
    {
        global $conf;
        $default = '&lsquo;'; // from the standard renderer
        $insert  = $conf['modirend_sq_open'];
        $this->doc .= (strlen($insert) > 0) ? $insert : $default;
    } // function singlequoteopening
 
    /**
        add closing single quotation mark to document's code
    **/
    function singlequoteclosing()
    {
        global $conf;
        $default = '&rsquo;'; // from the standard renderer
        $insert  = $conf['modirend_sq_close'];
        $this->doc .= (strlen($insert) > 0) ? $insert : $default;
    } // function singlequoteclosing
 
    /**
        add opening double quotation mark to document's code
    **/
    function doublequoteopening()
    {
        global $conf;
        $default = '&ldquo;';
        $insert  = $conf['modirend_dq_open'];
        $this->doc .= (strlen($insert) > 0) ? $insert : $default;
    } // function doublequoteopening
 
    /**
        add closing double quotation mark to document's code
    **/
    function doublequoteclosing()
    {
        global $conf;
        $default = '&rdquo;';
        $insert  = $conf['modirend_dq_close'];
        $this->doc .= (strlen($insert) > 0) ? $insert : $default;
    } // function doublequoteclosing
} // class Doku_Renderer_modirend
 
//Setup VIM: ex: et ts=4 enc=utf-8 :

Ich benutze also den Standard-XHTML-Renderer und überschreibe 4 seiner Methoden. Wenn ich ein &do=export_modirend manuell an die URL anhänge (oder über exportlink($ID, 'modirend') die Daten sehen will), erscheinen „meine“ Anführungszeichen. Das ist die Theorie.

In der Praxis führt das &do=export_modirend dazu, dass der Dokumenteninhalt zwar angezeigt wird, aber ohne meine Anführungszeichen.

Des weiteren führte das dazu, dass mein Apache auch auf anderen Seiten und ohne &do=export_modirend nur noch Fragmente ausgab – im Error-Log fand ich nur einen Hinweis auf einen segfault, keinerlei PHP-Fehler.

Ebenso erhalte ich einen Segfault, wenn ich folgendes in mein Template einbaue:

        if ($fpo = fopen('old.txt', 'w')) {
            fwrite($fpo, wfModiOut('screen', $myhtml));
            fclose($fpo);
        } // if ($fpo = fopen('old.txt', 'w'))
        if ($fpn = fopen('new.txt', 'w')) {
            $newlink = 'http://' . $_SERVER['SERVER_NAME'] . exportlink($ID, 'modirend');
            echo "$newlink<br />\n";
            $newlink = str_replace('&amp;', '&', $newlink);
            fwrite($fpn, "$newlink\n");
            if ($newc = fopen($newlink, 'r')) {
                while (!feof($newc)) {
                    $newtxt = fread($newc, 1024);
                    fwrite($fpn, $newtxt);
                } // while (!feof($newc))
                fclose($newc);
                fclose($fpn);
            } // if ($newc = fopen($newlink, 'r'))
        } // if ($fpn = fopen('new.txt', 'w'))

Die Datei old.txt enthaelt den Text wie er angezeigt wird, new.txt enthält keine Anführungszzeichen – wenn überhaupt etwas passiert, denn meist segfaultet der Apache :-( Er tut das übrigens oft unabhängig von diesem Codestück. :-/

Ich dachte zuerst, dass – aus welchem Grund auch immer – innerhalb der Funktionen die von mir gesetzten Zeichen nicht bekannt sind, deshalb das Setzen von $default und die Abfrage von strlen($insert). Aber in new.txt erscheint an den jeweiligen Stellen gar kein Anführungszeichen.

Wenn mein Renderer gar nicht aufgerufen würde, würde entweder gar nichts passieren (bzw. eine Meldung kommen, dass der Renderer nicht zur Verfügung steht) oder die Default-Zeichen müssten erscheinen. Aber gar nichts?

Frage: warum stellt sich das erwartete Ergebnis – also ein Text, der genau so aussieht wie der standardmäßig produzierte, nur mit anderen Anführungszeichen – nicht ein? Wie benutze ich das Plugin sachgerecht?

users/werner/modirend.txt · Zuletzt geändert: 2007-01-13 21:30 von werner